Startseite
Tierkommunikation
Über mich
Einzelberatung
Ethik-Code
Kontakt
Zitate
Links


Tierkommunikation mit Tieren als spirituellen Mitgeschöpfen und Partnern



 

Tiere sind unsere Mitgeschöpfe auf dieser Erde und begleiten uns ein Stück des Weges. Ohne Zweifel haben sie auch Rechte, die wir als Menschen achten und schützen sollten. Wer mit Tieren zusammen lebt weiß, dass sie Gefühle haben und uns mit einer unverwechselbaren Persönlichkeit begegnen. Tiere, die mit uns leben, haben eine Aufgabe bei uns. Sie begleiten uns, spiegeln uns, übernehmen auch manchmal Probleme und Krankheiten für uns. Ist es da nicht interessant, was sie uns zu sagen haben? Ihre Seele drückt sich gerne in Bildern, aber oft auch in deutlichen Sätzen für uns aus. Dies können einfach ihre Beobachtungen, sehr häufig aber auch ganz spirituelle Botschaften sein.

 

 

Tierkommunikation als Hilfe, wenn es Probleme gibt

 

Im Zusammenleben mit Tieren kann es natürlich auch Probleme geben und da man ja selbst Teil des Familiensystems ist, findet man nicht immer einen Lösungsweg. Vielleicht hakt es im alltäglichen Miteinander oder auch nur in bestimmten Situationen? Kommt es nur mit einzelnen Familienmitgliedern zu Missverständnissen? Entsprechen die Haltung und die Ernährung des Tieres ihm wirklich? Gerät Ihr Tier mit anderen Tieren zu Hause oder bei Begegnungen unterwegs aneinander? Wir können gemeinsam einen Ausweg finden.

 

 

Tierkommunikation als Hilfe bei Krankheit und Sterben



 

Tierkommunikation kann keinen Arzt oder Heilpraktiker ersetzen. Dennoch kann sie die Heilarbeit sinnvoll unterstützen. Tiere übermitteln uns ihre Gefühle und Bedürfnisse, seien sie körperlicher oder seelischer Art und so kann man unter Umständen schneller den Schmerzpunkt finden, körperliche Beschwerden in Worte fassen und den Heilungsprozess fördern. Vielleicht soll auch einfach etwas ausgedrückt werden.

Das Sterben eines Tieres ist der Zeitpunkt, den alle Tierhalter fürchten. Das Tier verabschiedet sich von seiner körperlichen Hülle und man möchte ihm diesen Prozess so gut es geht erleichtern. Vielleicht sind es kleine Dinge, die das Tier unterstützen können. Als Mensch braucht man in dieser Zeit Hilfe beim Loslassen. Tierkommunikation ist eine Begleitung für Mensch und Tier. Und wenn noch etwas gesagt werden soll, so endet die Möglichkeit zur Kommunikation nicht mit dem Sterben des Körpers.

 

 

Tierkommunikation als Teil der Naturkommunikation



 

Bevor technischer Fortschritt unser ganzes Weltbild änderte und prägte, war es für Menschen selbstverständlich, dass auch die Natur sich uns mitteilt. Steine, Pflanzen und Tiere sowie geistige Wesen haben den Menschen auch heute noch etwas zu sagen, doch leider steht uns der Kopf oftmals im Weg. Die Stimme des Herzens ist immer leiser geworden, aber wir können es wieder lernen, sie zu verstehen.





Seit 2013 bin ich Mitglied im Bundesverband Tierkommunikation (bvtk).
Dieser widmet sich der Qualitätssicherung und der Vernetzung im Bereich Tierkommunikation. Gerne vermittle ich Sie im speziellen Fall weiter an eine Tierkommunikatorin oder Tierheilpraktikerin mit entsprechendem Spezialgebiet.
Auch finden Sie die Homepage des Bundesverbands unter meinen Links.



Ich möchte mit der Tierkommunikation dazu beitragen, dass es Menschen und Tieren gut miteinander geht.


                        "Mögen alle Wesen glücklich sein!"

                                          Buddha